Salz Lollies?
Na klar! Das Leben ist schließlich kein Wunschgericht: Es ist entweder zu süß oder total versalzen. Ein Salz Lolly dagegen bildet die perfekte Mischung. Denkt also immer daran: Wenn das Leben euch Zitronen gibt, dann tauscht sie gegen einen Salz Lolly.
Andere süß-salzigen Momente
Kennst Du schon unsere anderen Comicprojekte?
Uglons
Un≠gleich
Besuche auch die Webseiten unserer Freunde
Erstellt am 16.06.17 21:57 von Adroth A. Rian
Bei unserem letzten "Salz Lolly" hatten wir euch versprochen, näher auf Adam Fletchers und Robert Schönes Buch "Wie man Deutscher wird" einzugehen. Auf Spiegel Online konnten wir zwar keine Informationen zu diesem Machwerk finden (wir hatten sogar kurzzeitig daran gezweifelt, ob es tatsächlich existiert), aber dann erinnerten wir uns daran, dass wir es erst letztens irgendwo im Wohnzimmer gesehen hatten – zwischen all den anderen Büchern, die bei unseren Gästen den Eindruck erwecken sollen, wir seien besonders intellektuell. So konnten wir alle im Buch aufgeführten 50 Schritte noch mal durchgehen, um ein paar Perlen rauszupicken, die wir jetzt trotzdem für uns behalten werden: Ihr sollt das Buch schließlich selber lesen - Bäätsch.

Dies sei aber gesagt: "Wie man Deutscher wird" ist eine leichte und humorvolle Lektüre über all die wunderbaren Dinge, die man in Deutschland kennen und lieben lernt. Als Alteingesessener wird man über Vieles schmunzeln und lachen können – auch wenn man vielleicht nicht allen aufgeführten Schritten zu hundert Prozent zustimmen mag. Für alle, die neu nach Deutschland gekommen sind, eignet sich das Buch natürlich perfekt als "Fremdenführer" (oder so ähnlich). Die einzelnen Schritte sind kurz und knackig beschrieben - Viele von ihnen sind sogar illustriert, was die einzelnen Kapitel zusätzlich etwas auflockert. Es werden viele deutsche Eigenheiten wie "GEZ" und "GEMA", "Denglish" oder das Hinterfragen von Witzen näher beleuchtet. All die Sachen eben, die der normale Deutsche als ganz selbstverständlich betrachtet, während der Rest der Welt darüber staunt, den Kopf schüttelt oder beides.

Überraschenderweise fanden wir nicht alle Schritte in dem Buch vor, mit denen wir fest gerechnet hatten. Besonders das Hassen der Deutschen Bahn hat Adroth schmerzlich vermisst. Aber noch hofft sie, doch noch auf das fehlende Puzzleteil zu stoßen, denn von dem Buch "Wie man Deutscher wird" gibt es mittlerweile auch einen zweiten Teil mit der Unterüberschrift "In 50 neuen Schritten – eine Anleitung von Apotheke bis Zuckertüte". Bei beiden Bändern handelt es sich im Übrigen um Wendebücher, die sowohl eine Deutsche als auch eine englische Fassung beinhalten. Nicht nur, dass man die Bücher so problemlos mit seinen ausländischen Freunden teilen kann, es ist auch nur zu empfehlen, beide Sprachausgaben zu lesen.

Fazit: "Wie man Deutscher wird" ist die perfekte Lektüre für alle, die eher wenig Zeit zum Lesen haben, oder überlegen, in einer kleinen gemeinsamen Runde ein Buch zu lesen. Es ist unterhaltsam, bewegt aber trotzdem zum Nachdenken. Da alle 50 Schritte direkt aus dem Alltag gegriffen sind, schaltet sich auch das Kopfkino sehr schnell mit ein, sodass man über sich, seine Freunde und seine Verwandtschaft köstlich lachen kann.

Kommentar schreiben

Dein Name
E-Mail
Kommentar

Wie viele pummelige Einhörner siehst Du ?
Die kleinen Kerlchen schützen meine Webseite vor Spambots und lassen Dich pasieren,
wenn Du die Richtige Antwort kennst. Gib eine 0 an, falls keine Einhörner in Sicht sind.

        
Ich sehe     Einhörner ❤



Kommentare



Hier gibt's momentan noch keine Kommentare.

Sprachauswahl

Impressum

Adroth A. Rian alias Xenia Ortlepp
Lange Straße 15, 71332 Waiblingen
Deutschland

Mobil: 0163 5678 777
Mail: hallo@karrakula.de

© Adroth A. Rian - All rights reserved

Copyright § Disclaimer