Folge uns!
Freigeschaltet am 19.03.19 07:55
Und plötzlich gehören sie
zur Familie
Hallo, ihr Lieben! Adroth hier. Heute erzähle ich euch von einem der Projekte, an dem Shin und ich parallel zu "Wohin Du Willst" arbeiten: denn neben unserem Comic illustrieren wir das Hörbuch "Men in Green - Monsterparty" von Wolfy-Office, und auch wenn beide Projekte auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben, gehören sie bereits jetzt irgendwie zusammen.

Als im Sommer 2018 eine Mail von Kim Witzenleiter in die ICOM-Gruppe gepostet wurde, ahnte ich noch nicht, welche Entwicklungen meine Antwort darauf zur Folge haben würde. Kim schrieb in seiner Mail, dass er auf der Suche nach einem Zeichner war, der sein Hörspiel "MIG - Monsterparty" illustrieren würde. Gegen Bezahlung, versteht sich.
"Ein Hörspiel illustrieren?", dachte ich mir: "Das klingt nach einer spannenden Herausforderung!" Natürlich spielte auch das Geld dabei eine Rolle, denn da ich mich in letzter Zeit eher auf "Wohin Du Willst" fokussiere, ist Shin oft der Alleinverdiener: das ist unter anderem der Grund dafür, dass wir öfters in finanzielle Löchern hocken. Mein Künstlerdasein lässt grüßen.

Aber Geld ist nicht alles und auch im Falle von "Monsterparty" war es zweitrangig.

Kurzerhand später hatte ich schon per Telefon mit Kim gequatscht, sagte seinem Angebot zu und schlug ihm vor, dass er mein Portfolio durchschaut und mir Bescheid gibt, in welchem Stil die Illustrationen für das Hörbuch erstellt werden sollen. Nach ein paar Tagen meldete sich Kim wieder bei mir. Er hatte sich für den "Wohin Du Willst" Illustrationsstil entschieden.

"Tja, Kim", entgegnete ich am Telefon und versuchte dabei möglichst neutral zu klingen: "Du hast natürlich den aufwendigsten Stil aus meinem Portfolio rausgepickt... Aber, lass' es uns einfach versuchen."

Innerlich war ich über Kims Entscheidung sehr gespalten. Auf der einen Seite war ich leicht panisch, denn eine Charakterzeichnung im Stil von "Wohin Du Willst" braucht drei Ewigkeiten für die Fertigstellung, und da Shin und ich so schon mit jeder Comicseite zu kämpfen haben, bekam ich es mit der Angst zu tun, dass ich der Aufgabe ein ganzes Hörbuch in diesem Stil zu illustrieren, ganz einfach nicht gewachsen bin. Meine Angst zu versagen wurde allerdings von der Freude überwogen, dass ich mich nun an einem spannenden neuen Projekt beteiligen konnte, ohne dabei zwischen dessen Stil und dem Zeichenstil unseres Herzensprojektes hin und her springen zu müssen. Zudem hoffte ich dadurch auch, mich besser in den Zeichenstil von "Wohin Du Willst" einarbeiten zu können und ihn dadurch nach und nach zu verfeinern.

Ein paar Wochen später saßen Kim und ich bereits in einem Kaffee in Waiblingen und bequatschen unsere weitere Herangehensweise. Wir waren uns von vornherein einig darüber, dass das illustrierte Hörbuch "MIG - Monsterparty" für beide Seiten ein Experiment werden würde. Ich hatte ein gutes Gefühl, was die Zusammenarbeit mit Kim anbetraf, befürchtete aber, mich selbst mit der Zeit zu einem Faktor der Enttäuschung zu entwickeln, weil ich einfach nicht schnell genug Illustrationen liefern können würde. Aber ich wollte die Herausforderung annehmen und ich wollte das Beste aus dem Projekt machen: also begann schon bald die Arbeit an den Illustrationen für Kims Hörbuch.

Mit der Zeit kamen weitere Aufgaben wie "Storyboarding", das Anpassen von gelieferten Hintergründen und Anfertigen kleiner Animationen hinzu. Das Projekt "MIG - Monsterparty" habe ich mittlerweile sehr in mein Herz geschlossen und will mehr denn je, dass das Endergebnis richtig geil wird! Mittlerweile haben sich "Wohin Du Willst" und "MIG - Monsterparty" sogar ein wenig miteinander vermischt und Einfluss aufeinander genommen. Das ist eine sehr spannende Entwicklung, die ich so noch nie so bei einem Kundenprojekt erlebt hatte. Es ist sehr schön und gleichzeitig ein wenig furchteinflößend - denn die Angst es nicht hinzubekommen und nicht nur den Kunden (mittlerweile auch einen liebgewonnenen Freund), sondern auch sich selbst zu enttäuschen, ist in diesem Fall umso größer.



Der kritischste Faktor bei allen Projekten, an denen Shin und ich arbeiten, ist tatsächlich Zeit. Ich kann kaum beschreiben, wie sehr ich das Zeichnen liebe. Wenn ich in meine Arbeit vertieft bin, gibt es keinen Ärger für mich auf der Welt. Es gibt keine Geldsorgen und auch keine Furcht vor der Zukunft – ich fühle mich leicht und bin voller Freude. Aber mit Freude allein kann man leider weder die laufenden Kosten noch das Finanzamt bezahlen, und da die Zeit so schnell vergeht, wenn man mit Frohmut an etwas arbeitet, ist jeder Monat stets schneller zu Ende, als er überhaupt angefangen hatte, und das ist etwas, was mich absolut panisch macht.

Nichtsdestotrotz geht die Arbeit an "Wohin Du Willst" und "MIG – Monsterparty" weiter während das Jahr 2019 gruseliger Weise immer weiter voranschreitet, und wir sind fest davon überzeugt, dass wir mit unseren Projekten eines Tages einen Durchbruch schaffen werden.
Bisher hatten Shin und ich es ja immer irgendwie geschafft über die Runden zu kommen – und glaubt uns, wir haben schon einige gruselige Sachen durch. Wir geben alles, um uns nicht von solchen Dingen aufhalten zu lassen wie "Geldmangel" - aber das ist nur deshalb möglich, weil wir wissen, dass wir Freunde und Familie haben, auf die wir uns im absoluten Notfall verlassen können.

Einen Flug zu den Sternen kann man niemals alleine wagen und gerade deshalb sind wir unendlich dankbar für eure Liebe und Unterstützung.

Uff, nun bin ich beim Schreiben wieder ein wenig sentimental geworden... Aber was erwartet euch jetzt eigentlich? Wozu gibt es diesen Blogeintrag überhaupt? Ganz einfach: in Zukunft werden wir neben "Wohin Du Willst" auch immer wieder über "MIG – Monsterparty" schreiben und euch auch hier über Projektbezogene Ereignisse und Fortschritte berichten – schließlich gehören die Charaktere von "Monsterparty" mittlerweile zu unserer "Wohin Du Wills" Familie. Was genau wir damit meinen, werdet ihr schon bald sehen. ;-)

Mit diesen Worten verabschiede ich mich vorerst und kehre zurück an mein Zeichenbrett.
Einen wundervollen Abend euch allen!
Eure Adroth

Kommentare

Kommentar schreiben



Hier gibt's momentan noch keine Kommentare.

Sprachauswahl

Impressum

Karrakula Comics
Adroth A. Rian alias Xenia Ortlepp
Lange Straße 15, 71332 Waiblingen
Deutschland
Ust.-ID: DE 302 643 753

Telefon: +49 163 5678 777
E-Mail: hallo@karrakula.de

© Karrakula - All rights reserved

Copyright & Datenschutzerklärung